Unsere Zunft


1985 sollte im Stadtteil Glashütte (Waldenbuch) kein Kinderfasching mehr stattfinden, da niemand mehr bereit war sich den Anforderungen zu stellen. Da setzten sich zwei Glashütter Familien zusammen, zu denen sich kurz danach drei weitere Familien gesellten.

Nun wurde mit viel Enthusiasmus und Eigeninitiative ein Fasching für die Kinder aus der Glashütte und der Umgebung von Waldenbuch organisiert und durchgeführt.

Mit diesem Stamm von 10 Gleichgesinnten konnte der “DNT” ‘Die närrischen Tintenfische‘ gegründet werden.

Der Name bezieht sich auf eine frühere Zeichentrickserie. Ein Tintenfisch namens Squiddeldi bricht aus seinem gleichmäßigen Trott des Lebens in Seaworld aus um in die Menschen Welt Hilfsbereitschaft und Freude zu bringen.

Mittlerweile hat sich der Verein mehr und mehr der schwäbisch-alemannischen Fasnet verschrieben und trägt dies mit Stolz in seinem neuen Namen 1. Narrenzunft “DNT” Waldenbuch-Glashütte 1985 e.V..

Dabei werden die Wurzeln und der Ursprung des Vereines nicht vergessen, da im neuen Vereinsnamen der Ursprung des „DNT“ weiter getragen und gepflegt wird.


Kinderfasnet
Kinderfasnet

Fasnet 139